Sie erreichen uns unter +49 (0) 421 432 55 5 oder info@cardiohb.com

Ballondilatation

Ballondilatation

Engstellen der Gefäße (sog. „Stenosen“) können durch eine Ballondilatation geweitet werden. Dazu wird ein kleiner Katheter mit einem Ballon an der Spitze zu der zu behandelnden Gefäßengstelle vorgeschoben. Anschließend wird der Ballon mittels einer Druckspritze aufgeblasen, so dass die Engstelle aufgedehnt wird.