Sie erreichen uns unter +49 (0) 421 432 55 5 oder info@cardiohb.com

GLOSSAR

Belastungs-EKG

Im Rahmen eines Belastungs-EKGs erfolgt unter körperlicher (ergometrischer) Belastung die Durchführung eines 12-Kanal-EKGs. Dadurch ermöglicht wird eine Analyse der Kreislaufregulation (Herzfrequenz und Blutdruckverhalten) und der persönlichen körperlichen Leistungsfähigkeit. Außerdem lassen sich Hinweise auf eine Sauerstoffmangelversorgung des Herzmuskels und belastungsabhängige Herzrhythmusstörungen dokumentieren. Das Belastungs-EKG erfolgt im Rahmen einer Fahrrad- oder Laufbandergometrie. Hierbei sollte unbedingt die berechnete persönliche Zielfrequenz erreicht werden, um eine größtmögliche diagnostische Genauigkeit zu gewährleisten.