Sie erreichen uns unter +49 (0) 421 432 55 5 oder info@cardiohb.com
  • Stenose

    Griechisch – Verengung. Als Stenosen werden in der Medizin Verengungen bezeichnet. In der Herzkreislaufmedizin sind damit überwiegend Gefäßverengungen –...

    Kardiologisch-Angiologische Praxis
  • Stent

    Als Stent bezeichnet man eine flexible Gefäßstütze, die ein verengtes oder verschlossenes Gefäß nachhaltig offen halten soll. Bei dem...

    Kardiologisch-Angiologische Praxis
  • Stressechokardiographie

    Oft treten Beschwerden wie Angina pectoris (Brustenge) oder inadäquate Luftnot erst bei körperlicher Belastung auf, z. B. beim Treppen...

    Kardiologisch-Angiologische Praxis
  • Vorhofflimmern

    Vorhofflimmern ist eine häufig im Alter auftretende Herzrhythmusstörung. Neben Bluthochdruck gehört es zu den wichtigsten Risikofaktoren für einen Schlaganfall....

    Kardiologisch-Angiologische Praxis
  • Vorhofohrverschluss

    Im Bereich der linken Vorkammer befindet sich das sog. Vorhofsohr im Sinne einer Aussackung. Die Blutflussgeschwindigkeit ist in diesem...

    Kardiologisch-Angiologische Praxis
  • Vorhofseptumdefekt-Verschluss (Atrium-Septum-Defekt, ASD)

    Der Vorhofseptumdefekt (ASD) Typ II gehört zu den vorgeburtlichen Fehlbildungen des Herzens und entspricht einer Öffnung der Vorhofscheidewand. Über...

    Kardiologisch-Angiologische Praxis