Sie erreichen uns unter +49 (0) 421 432 55 5 oder info@cardiohb.com

Porzellanaorta

Porzellanaorta

Als Porzellanaorta wird die große Körperschlagader im Brust- und Bauchraum bezeichnet, wenn sie stark verkalkt ist. Derartig starke Verkalkungen können Folge langjährig unkontrollierter Risikofaktoren (Diabetes mellitus, erhöhtes Cholesterin, Bluthochdruck, Nikotinkonsum etc.) sein, aber auch von Bestrahlungen im Rahmen einer Krebsbehandlung.


Gezeigt wird eine CT-Angiographie des Herzens bei koronarer Herzerkrankung und Porzellanaorta. Aufgrund der starken aortalen Verkalkungen (hier als weiße Flächen rekonstruiert) war eine konventionelle Bypassoperation nicht möglich, so dass der hier demonstrierte Venenbypass nicht von der Aorta, sondern von der rechten Halsschlagader (Arteria carotis communis) auf die linke Herzkranzarterie operiert wurde.