Sie erreichen uns unter +49 (0) 421 432 55 5 oder info@cardiohb.com

MITARBEITERSTIMMEN

DAS MEINEN UNSERE MITARBEITER

  • "In der Kardiologie sehe ich ein sehr interessantes und sich wissenschaftlich fundiert ständig erneuerndes Fachgebiet. Mit viel Spaß an der Arbeit am Menschen bildet die Kardiologisch-Angiologische Praxis/Herzzentrum Bremen dies in besonderem Maße ab. Mit unserer Teamexpertise langjährig erfahrener Kardiologen, Angiologen und medizinischer Fachassistenz betreuen wir unsere Herz-Kreislaufpatientinnen und -Patienten dank modernster Verfahren in vollem Umfang."
    PD Dr. med. Christoph LangerFacharzt für Innere Medizin/Kardiologie
  • "Ich habe an drei Kliniken als Oberarzt gearbeitet, doch irgendwann wollte ich im Team tätig sein. Dies ist am Krankenhaus häufig schwierig. Die Praxis in Bremen ist eine der größten und renommiertesten in Deutschland."
    Dr. med. Martin GöddeFacharzt für Innere Medizin/Kardiologie
  • "Am meisten Freude macht mir der Kontakt mit Patienten. Deshalb arbeite ich gerne in der Arzt-Assistenz und in der Herzkatheteraufnahme."
    Jane SchnaarsMedizinische Fachangestellte
  • "Es bereitet mir viel Spaß, so eng in einem großen Team mit unterschiedlichen Charakteren zu arbeiten. Die Tätigkeit im Herzkatheterlabor empfinde ich als besonders – zumal neben den Routineuntersuchungen auch immer die Akutversorgung sowie die Behandlung der Infarkpatienten gehört, bei denen ein schnelles Handeln und Arbeiten erforderlich ist."
    Martina Schaffrathstellvertretende Leiterin Herzkatheterlabor
  • "Die Herausforderung, auch in Konfliktsituationen die Ruhe zu bewahren und zwischen Arzt sowie Patient zu vermitteln, macht mir in der Praxis besondere Freude."
    Seyhan GürgenMedizinische Fachangestellte
  • "Meine kardiologische Ausbildung habe ich beim Chefarzt des Herzzentrums absolviert. Durch die Zusammenarbeit des Krankenhauses mit der Kardiologisch-Angiologischen Praxis im Herzkatheterlabor waren mir die meisten der jetzigen Kollegen und auch der Arbeitsalltag in der Praxis bereits recht gut bekannt. Die Kombination von Patientensprechstunden und invasiver Tätigkeit im Herzkatheterlabor empfand ich als attraktiv und langfristig erstrebenswert. Im Juli 2015 ergab sich dann die Möglichkeit zum Wechsel."
    Dr. med. Jan RindermannFacharzt für Innere Medizin/Kardiologie